Sonntag, 29. Juli 2012

Smartphonehülle

Es ist ja nun nicht so, dass mein Gatte für sein Smartphone keine Hüllen hätte *ggg*. Nun, jetzt hat er noch eine mehr:



Samstag, 28. Juli 2012

Handytasche

Ich gehöre vermutlich zu einer langsam aussterbende Spezies, die nur ein Handy besitzt und damit auch nur telefoniert. Alle Taschenvarianten mit Verschluss sind unpraktisch für mich, da ich es dann nur selten schaffe ans Telefon zu gehen, bevor die Mailbox drangeht. Die offene Ledervariante allerdings sollte kein Hindernis darstellen und hilft meinem Handy hoffentlich über weitere 24 Monate, da es so einfach besser geschützt ist.



Donnerstag, 26. Juli 2012

Tetraedertäschchen

Als Dankeschön für das vergangene Kindergartenjahr, habe ich für die Erzieher in meiner Funktion als Elternbeirat diese kleinen Täschchen genäht. Gefüllt waren sie mit jeweils zwei Merci und in zweien steckten als zusätzliche Überraschung Gutscheine für eine weitere genähte Kleinigkeit. Da aber im Augenblick nur 5 Erzieher zu beschenken waren, könnte es sein, das beide Gutscheine wieder bei landen ;) Aber dann kommen sie bestimmt ein andernmal zum Einsatz.














Dienstag, 24. Juli 2012

Wenn die Mutter mit dem Sohne...

... in den Stoffladen geht, dann kommt jeder mit mindestens einem Stoff wieder raus *ggg*. Den gelben Stoff mit pinkfarbenen Schmetterlingen konnte ich noch verhindern, allerdings nur zu Gunsten eines hellgrünen mit Hunden *ggg*. Wir haben uns dann auf eine Schlafanzughose "geeinigt" und mit dem roten Bund unten gefällt sie mir nun auch relativ gut. Das Kind ist auf alle Fälle glücklich und wird heute bei ca. 23 Grad Raumtemperatur in langer Hose schlafen *ggg*.


Donnerstag, 19. Juli 2012

Flaschentasche

Als Geschenk für einen Kindergeburtstag habe ich diese Flaschentasche genäht. Zunächst einmal den Feuerwehrwagen entworfen und geplottet. Das Ganze natürlich zweimal, weil ich nur allzu gerne das Spiegeln von Schrift vor dem Plotten vergesse *ggg*.  Gefüttert ist die Tasche mit Insul Bright, das sowohl Wärme als auch Kälte hält. Der Gurt ist verstellbar, so dass er schön mitwachsen kann. Als Trinkflasche hätte ich ja zugerne eine schlichte dunkelblaue erstanden, da hätte ich dann den Feuerwehrwagen noch per Folie draufkleben können. Da ich keine passende einfarbige Flasche finden konnte, war ich doch sehr froh, als ich diese Flasche samt Feuerwehrmann gefunden habe, so passt es doch auch super zusammen. Und dazu gab´s dann noch ein schlichtes Kärtchen.








Samstag, 14. Juli 2012

"Spiegelei und Pfannkuchen...

... brauche ich ganz dringend in meiner Küche, Mama!" - Aye, aye, wird gemacht. Die Spiegeleier waren kein Problem, abgesehen von der Tatsache, dass ich das mit Watte gefüllte Dotter vernünftig einnähen wollte. Das ist dann etwas fummelig gewesen und leider nicht ganz soooo akkurat wie ich es gerne hätte. Aber ich denke für die Kinderküche ist es akzeptabel. Der Pfannkuchen wurde schon etwas schwieriger, die Optik lässt etwas zu wünschen übrig *ggg*. Ich könnte noch versuchen den Stoff in Öl anzubraten, wie das wohl aussieht und ausgeht *g*.






Mittwoch, 11. Juli 2012

Hochzeitskarte

Für meinen Cousin brauchte ich eine Hochzeitskarte, so dass ich nach langer Zeit mal wieder gestempelt habe.Da ich leider nur sporadischen Kontakt zu meinem Cousin habe und nicht weiß, was er und sein Lebensgfährte für Farben und Stile bevorzugen, habe ich es mal so versucht. Ich hoffe den beiden gefällt die Karte, ich bin ganz zufrieden.


Sonntag, 8. Juli 2012

Baumwoll-Loop

Zum 40. Geburtstag einer lieben Stempelfreundin habe ich diesen Loop genäht. Erstaunlicherweise bin ich was den Stoff betrifft im ortsansässigen Stoffgeschäft fündig geworden. Gott sein Dank, ich hatte nämlich ziemlich genaue Vorstellungen, was in Frage kommt und was nicht. Verpackt habe ich den Loop mal wieder in eine Schachtel mit Sichtfenster.




Samstag, 7. Juli 2012

Lunchbag II

Diesmal etwas schmaler und höher und mit einem Klettverschluss zum Aufrollen. Innen wieder Wachstuch und außen leicht beschichtete Baumwolle.