Freitag, 27. Mai 2011

Schnabelinas Sommerhut

Genau solch eine Mütze muss hier angesichts des drohenden Sommers her und das Kaufangebot erschreckt mich ja besonders in Bezug auf Jungssachen immer mehr. Gut, dass meine Nähfertigkeiten sich Teil für Teil steigern, so dass eine solche Mütze inzwischen kein Problem mehr darstellt. Und mit dem super bebilderten FreeBook von Schnabelina schon gleich gar nicht mehr. Vielen Dank an dieser Stelle!!! Mein Exemplar fällt mal wieder in die Kategorie schlicht, schlichter, kreativimquadrat. Den Schirm habe ich ein bisschen vergrößert und in mit einer Schabrackeneinlage versehen, die mich ein paar Nerven beim Zusammennähen von Außen- und Innenmütze gekostet hat. Aber schlussendlich saß alles am rechten Platz und die Mütze ist fertig geworden. Den Stoff habe ich von einer alten dünnen Sommerhose meiner Mutter, die ihr kurz vorher aus Altersschwäche geplatzt war. Welch ein Glück *ggg*. Besonders Spaß hat mir übrigens das Beziehen des Knopfes gemacht, das werde ich wohl häufiger machen.

Hier die Mütze mal wieder auf Fußball, bis mein Modell sich damit fotografieren lässt, dürfte es noch etwas dauern *ggg*.


Samstag, 21. Mai 2011

Autolätzchen

Nachdem sich Paul nun schon länger ununterbrochen mit Autos aufhält, dachte ich mir, dass es mal an der Zeit wäre ihn auch nähtechnisch so richtig mit Autos einzudecken und habe mir anderthalb Meter von diesem Autobaumwollstoff bei Michas bestellt. Als er ankam wollte Paul ihn schon nicht mehr hergeben und gleich mit ins Bett nehmen. Wie gut, dass ich einen Schlafsack für diesen Stoff geplant hatte. Selbiger ist gerade in Arbeit. Leider blieb vom Stoff nun nur noch ein winziger Rest übrig, da ich den Burda Schlafsackschnitt in Größe 92 um 15 cm verlängert habe. So kann ich nun doch kein Kissen mehr draus nähen, aaaaaaaaaaaaber für ein Lätzchen hat es noch gereicht. Und das habe ich nun eben fix zwischendurch genäht, weil Garn und Nadel sowieso gerade passen und ich nach dem Schlafsack bestimmt keine Lust mehr dazu habe so wie ich mich kenne. Die Rückseite besteht aus einem alten Stück Molton aus Mutters Stoffrestesack, den ich kürzlich nach Hause geschleppt habe. Also ein ideales `Wir üben alleine aus dem Glas zu trinken`- Lätzchen. Ich bin gespannt, was mein Junior dazu gleich sagt ;)



Montag, 9. Mai 2011

Glückwunsch

Heute hat meine Mutter Geburtstag und sie ist ein großer Fan des Stars and Stripes Designs. Vor Jahren haben wir ihr schon einmal einen entsprechenden Grillhandschuh geschenkt, heute gibt es ein passende Schürze. Die Geburtstagskarte habe ich ein wenig an das Design angelehnt und hoffe, dass sie ihr gefallen wird. Zum Einsatz kam dabei mal wieder ein altes Foamstamp-Set und ein Textstempel aus dem Minitext-Set aus meiner eigenen Kollektion.

Samstag, 7. Mai 2011

Muttertag

Morgen steht nicht nur der 2. Geburtstag von Paul an, sondern es ist auch Muttertag. Daher habe ich die Geburtstagsvorbereitungen kurz unterbrochen und für meine Mutter (creme-grün) und für meine Schwiegermutter ein schnelles Kärtchen gestempelt. Dazu bekommen beide ein gerahmtes Foto von Paul und ein paar Blumen. Für meine Mutter habe ich das schlichte Gesteck gemacht (der Baumrindentopf kam dabei zum wiederholten Male zum Einsatz) und meine Schwiegermutter bekommt einen fertigen Strauß, den mein Gatte ausgesucht und besorgt hat (so wie es sich gehört *ggg*.)

In diesem Sinne wünsche ich allen Müttern einen schönen Muttertag!


Dienstag, 3. Mai 2011

Auto-Shirt

Zur orangefarbenen Hose wollte ich gerne noch ein passendes T-Shirt nähen. In Ermangelung eines passendes orangefarbenen Jerseys - man glaubt es kaum *ggg* - habe ich dann zum weißen Trigema gegriffen und das Ganze mit Autovelours Marke Eigenbau aufgepeppt. Es hätte allerdings etwas weiter sein können, der Schnitt Nr. 19 aus der akutellen Ottobre fällt m.E. nach ziemlich klein, bzw. eng aus. Da muss ich dann wohl nochmal ran *seufz*

Sonntag, 1. Mai 2011

Geburtstagskrone

Noch eine Woche bis zu Pauls zweitem Geburtstag, da wurde es Zeit, dass die Krone fertig wird. Warum? Weil mein Sohn alles, aber auch alles was irgendwie neu ist, zunächst einmal brüllend ablehnt *ggg*. Also brauchen wir ein bisschen Gewöhnungszeit. Es ist durchaus möglich, dass er dann die nächsten Wochen statt mit Kappe oder Mütze mit Krone spazierengeht *lol*.

Den Schnitt habe ich mal wieder selbstgebastelt und daher die Krone auch gleich mit einem Klettverschluss versehen, so dass sie für einen Kopfumfang von ca. 48-56 cm reicht. Die Zwei ist ebenfalls mit Klett befestigt, so dass dort weitere Zahlen oder Motive befestigt werden können.