Sonntag, 31. Juli 2011

Polohemd für den Gladbach Fan

Als dieser Stoff hier mit meiner großen Trigema Bestellung eintraf, war ich eher entsetzt, mein Gatte dagegen ganz angetan, weil er nämlich sofort ein Fanshirt von Gladbach im Kopf hatte. Also habe ich mich auf die Suche nach einem Herren Polohemd Schnitt gemacht und bin nach recht langer Suche in einer alten Burda (4/2007 - Schnitt 130) fündig geworden. Bis sie dann hier ankam konnte ich darüber grübeln, ob ich nicht doch einfach den längsgestreiften Trigema Stoff gegen den Fadenlauf verwenden kann. Da ich keine Lust auf Schlafanzugnähen hatte, habe ich es einfach gewagt und das Shirt eine Nummer größer geäht um die fehlende Elastizität so auszugleichen. Jetzt ist es endlich fertig und auch sch0n testgetragen. Es scheint bis jetzt also kein Problem zu sein. Ein bisschen Stolz bin ich auf den Kragen, ich hätte vorher nie gedacht, dass ich das alleine nur mit meiner Burda-Anleitung *g* schaffen würde.


Kommentare:

  1. Ich sags hier auch nochmal ..... sehr KLASSE!!!

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Claudia

    Da ich schon sooooo lange nicht mehr bei Dir kommentiert habe *schäm*, wird es wieder mal höchste Zeit.

    Das Polohemd sieht klasse aus und Du hast das wirklich toll genäht, vor allem den Kragen und die Knopfleiste.

    Mein Mann drückt übrigens Gladbach immer die Daumen und zwar wegen Lucien Favre *grins*.

    Liebe Grüsse
    Carola

    AntwortenLöschen