Sonntag, 1. August 2010

Jerseymütze mit Zackenkante

Nachdem ich zum ersten Mal Jersey zum Dreieckstuch verarbeitet habe und das recht gut geklappt hat, habe ich mich nun gleich an eine Mütze getraut. Der Jersey war superdünn, ließ sich mit Geduld und Ruhe aber recht gut verarbeiten. Da ich nur einen kleinen Schnitt hatte, musste ich ihn vergrößern und das habe ich dann wohl ein bisschen zuviel getan, Paul ist die Mütze im Moment jedenfalls noch zu groß *ggg*. Aber sie läuft ja nicht weg ;)

1 Kommentar:

  1. Mir fehlen die Worte ... Jerseystoff und dann noch Zacken - alle Achtung! Die Mütze ist klasse geworden und hoffentlich wächst Pauls Kopf schnell, damit die Mütze bald passt!

    AntwortenLöschen